Sie befinden sich hier: Aktuelles - Beiträge

LAGn des Emslandes und der Grafschaft Bentheim kooperieren


Von anderen durch Erfahrungsaustausch lernen, nach dieser Erkenntnis kooperieren die fünf LEADER-Regionen des Emslandes und der Grafschaft Bentheim, die alle in den Geschäftsbereich Meppen des Amtes für regionale Landesentwicklung (ArL) Weser-Ems fallen, nunmehr seit einigen Jahren. Zu einem Kooperationstreffen kamen die Vorsitzenden und Regionalmanager/innen der Lokalen Aktionsgruppen (LAG) der Regionen Hasetal, Hümmling, Moor ohne Grenzen, südliches Emsland und Grafschaft Bentheim sowie Vertreter des für die europäische LEADER-Förderung zuständigen ArL Weser-Ems nun in das Kreis- und Kommunalarchiv in Nordhorn.

„Diese Treffen sind wichtig, um Neuigkeiten über die künftige EU-Förderung auszutauschen. So konkretisiert sich nun die gute Nachricht, dass LEADER in der kommenden Förderphase der EU fortgeführt wird. Auch wenn die konkreten Rahmenbedingungen noch nicht feststehen, werden wir uns in drei oder vier Jahren wahrscheinlich wieder mit einem Konzept um die Fördermittel bewerben können“, erläutert der Grafschafter Kreisrat Dr. Michael Kiehl, der zugleich Vorsitzender der LAG Grafschaft Bentheim ist, die sich für die Umsetzung des Programms LEADER und die Auswahl der zu fördernden Projekte in der Region verantwortlich zeigt.

„Darüber hinaus sprechen wir über Projekte der LEADER-Regionen, die Möglichkeiten aufzeigen, den aktuellen Herausforderungen im ländlichen Raum zu begegnen“, so Dr. Kiehl weiter. Ganz konkret sind im Rahmen des Treffens Vorhaben zu den Themen Natur und Umwelt sowie innovative Maßnahmen zur Gestaltung des demographischen Wandels in den Regionen vorgestellt worden. „In der Grafschaft Bentheim sind innovative Maßnahmen beispielsweise die über LEADER geförderten Projekte DaHeim in Emlichheim und Grafschafter Ehrenamtsakademie, also Maßnahmen, die die Menschen in der Region direkt unterstützen“, sagt Regionalmanager Ralf Wellmer.

Über das Projekt DaHeim in Emlichheim bietet das Mehrgenerationenhaus Senfkorn vorbeugende Hausbesuche und Beratungsgespräche vor dem Eintritt von Pflegebedürftigkeit in der Samtgemeinde Emlichheim an. Die Grafschafter Ehrenamtsakademie des Kreissportbundes unterstützt die hiesigen Vereine mit Beratungen zu den Themen Ehrenamt, Engagement und Zukunftsfähigkeit.

Vorsitzende und Regionalmanager/innen der LAGn Hasetal, Hümmling, Moor ohne Grenzen, südliches Emsland und Grafschaft Bentheim sowie Vertreter des ArL Weser-Ems trafen sich im Kreis- und Kommunalarchiv in Nordhorn.

(28.01.2019)



zurück...