Die Grafschaft begrüsst LEADER-Besuch aus Hessen

Die Grafschaft begrüsst LEADER-Besuch aus Hessen

Vom 15. bis zum 17. Juli erhielt die LAG Besuch aus der LEADER-Region Lahn-Dill-Wetzlar. Die sechs-köpfige hessi­sche Dele­ga­tion wollte sich ueber unsere Region und ihre LEADER-Projekte infor­mie­ren und besich­tigte diese in Beglei­tung der Regio­nal­ma­na­ge­rin Désirée Grandke.

Die neue Vorsit­zende Kreis­rä­tin Gülker-Alsmeier und Désirée Grandke empfin­gen die Gruppe am Mitt­woch Nach­mit­tag in der LEADER-Geschäfts­stelle. Dort stell­ten sich die beiden LEADER-Regio­nen gegen­sei­tig vor und tausch­ten sich aus. Anschlie­ßend ging es zum ersten Exkur­si­ons­punkt in den Tier­park Nord­horn, wo Geschäfts­füh­rer Dr. Kramer eine ausgie­bige Rund­füh­rung durch den Tier­park und seine LEADER-Projekte gab. Unter anderem wurden das Heuer­haus und die gerade sich im Bau befin­dende Wurst­ma­nu­fak­tur besich­tigt.

Am Donners­tag Vormit­tag bereiste die Gruppe die Gemeinde Wiet­mar­schen und erkun­dete in fach­män­ni­scher Beglei­tung der Kommune den Natur­lehr­pfad sowie die Schaf­fang­an­lage im Lohner Sand. Anschlie­ßend gab es eine Führung mit Herrn Osse­forth am Lohner Frei­zeit­see mit Besich­ti­gung der LEADER-Projekte.

Am Nach­mit­tag empfing Bürger­meis­ter Olde­kamp sowie stell­ver­tre­ten­der Vorsit­zen­der der LAG Herr Kramer die hessi­sche Dele­ga­tion im Rathaus der Samt­ge­meinde Neuen­haus. Hier tauschte man sich über verschie­dene Projekte im Bereich Touris­mus aus und beging nach­fol­gend den Neuen­hau­ser Stie­gen­gang.

Am letzten Tag des Austau­sches erhielt die Gruppe eine Führung am Kloster Frens­we­gen inkl. dessen LEADER-Projekte. Am Nach­mit­tag wurde die Grenz­erleb­nis­sta­tion in Emlich­heim aufge­sucht und eine Fahrt mit der Vech­te­zomp, in Beglei­tung von Bürger­meis­te­rin Daniela Kösters als Skip­pe­rin, Rich­tung Nieder­lande gemacht. Zum Abschluss über­querte die Gruppe noch einmal die Vechte mit der nahe­ge­le­ge­nen Kurbel­fähre und kehrte ins Café Puste­blume ein.

Insge­samt war die LEADER-Gruppe Lahn-Dill-Wetzlar sehr begeis­tert und freute sich über die Berei­sung der zahl­rei­chen LEADER-Projekte in unserer Region. Sie nimmt viele Ideen und Anre­gun­gen für ihre Region mit. Auch unsere LEADER-Region konnte von diesem Austausch profi­tie­ren und nimmt eben­falls zieht eben­falls Inspi­ra­tio­nen daraus. Außer­dem wurde die Grund­lage einer weite­ren Koope­ra­tion mit diesem Austausch gelegt.