Project Category: <span>Förderperiode 2007-2013</span>

Startseite / Förderperiode 2007-2013
Touristisches Leitsystem Bad Bentheim

Touristisches Leitsystem Bad Bentheim

Mit einem neuen touris­ti­schen Leit­sys­tem wurde 2014 die Ausschil­de­rung der Sehens­wür­dig­kei­ten und Beson­der­hei­ten von Bad Bent­heim verein­heit­licht und verein­facht. Kern­stück des Leit­sys­tems sind 13 markante Stelen, die an den zentra­len Orten in Bad Bent­heim und Gilde­haus stehen. Dort sind eine Über­sichts­karte sowie alle Ziele mit den entspre­chen­den Entfer­nungs­an­ga­ben aufge­führt. Ergänzt werden die Stelen durch Zwischen­weg­wei­ser,...

Naturerlebnispfad Lohner Sand

Naturerlebnispfad Lohner Sand

Auf dem 2013 reali­sier­ten Natur­er­leb­nis­pfad im Naherho­lungs­ge­biet Lohner Sand in Wiet­mar­schen können Kinder und Jugend­li­che an insge­samt 16 Statio­nen die heimi­sche Flora und Fauna erkun­den. Der 1,5 km lange Natur­er­leb­nis­pfad liegt in einem ehema­li­gen Trup­pen­übungs­ge­lände, das nun bedroh­ten Tier- und Pflan­zen­ar­ten eine neue Chance zur Entwick­lung bietet. An den Statio­nen des Erleb­nis­pfa­des lässt sich die Natur...

Aufwertung im Feriengebiet Uelsen

Aufwertung im Feriengebiet Uelsen

Zur Verbes­se­rung der Infra­struk­tur des Feri­en­ge­biets in Uelsen sind 2009/10 mehrere Maßnah­men vorge­nom­men worden. So sind rund 1.000 Meter neue Geh- und Radwege sowie zwei Wetter­schutz­hüt­ten ange­legt und die Zuwe­gung zu zentra­len Einrich­tun­gen wie zum Beispiel Jugend­her­ber­gen verbes­sert worden. Darüber hinaus wurde die Fahr­bahn der zum Hallen- und Freibad führen­den Straße Am Waldbad auf einer...

Kurbelfähren auf Vechte und Dinkel

Kurbelfähren auf Vechte und Dinkel

Mit den beiden Kurbel­fäh­ren auf der Vechte in Laar und auf der Dinkel in Neuen­haus haben Wande­rer und Radfah­rer seit 2013 die Möglich­keit, die beiden flie­ßen­den Gewäs­ser mit eigener Muskel­kraft zu über­que­ren. Die neuen touris­ti­schen Attrak­tio­nen bieten bis zu zwölf Perso­nen mit Fahr­rä­dern eine sichere und vergnüg­li­che Über­fahrt und können während der Rad-Saison (Mai-Oktober) ständig...

Grafschafter Fahrradservicestationen

Grafschafter Fahrradservicestationen

Die Graf­schaft Bent­heim ist aufgrund des hervor­ra­gen­den radtou­ris­ti­schen Ange­bots 2011 zum zweiten Mals als fahr­rad­freund­lichs­ter Land­kreis Nieder­sach­sens ausge­zeich­net worden. In Ergän­zung des bestehen­den Ange­bots entstan­den 2012 14 Fahr­rad­ser­vice­sta­tio­nen an touris­tisch bedeu­ten­den Orten oder gastro­no­mi­schen Einrich­tun­gen. E‑Bike-Fahrer haben dort die Möglich­keit den Akku des Fahr­rads kosten­frei aufzu­la­den. Dabei lässt sich der Akku in spezi­el­len Schließ­fä­chern einschlie­ßen,...

Sanierung des Haus Veldink (Emlichheim)

Sanierung des Haus Veldink (Emlichheim)

Das rund 150 Jahre alte Haus Veldink in Emlich­heim diente bis 2007 als Wohn­haus. In den Jahren 2010/11 wurde das Gebäude aufwen­dig denk­mal­ge­recht restau­riert und entspre­chend der beab­sich­tig­ten Nutzung umge­stal­tet. Zudem erfolgte der Anbau eines neuen Gebäu­des. Während das alte Haus heute ein Restau­rant beher­bergt, befin­det sich im moder­nen Neubau ein Hotel­be­trieb. Die durch einen...

Sanierung der Windmühle Veldhausen und Aufwertung des Mühlenumfeldes

Sanierung der Windmühle Veldhausen und Aufwertung des Mühlenumfeldes

Die über 220 Jahre alte Wind­mühle im Mühlen­hof Veld­hau­sen zählt zu den prägen­den Bauwer­ken der Region. Die funk­ti­ons­fä­hige Mühle aus Bent­hei­mer Sand­stein, die mit den übrigen Gebäu­den des Mühlen­parks ein harmo­ni­sches Ensem­ble bildet, wird ehren­amt­lich betreut vom Mühlen- und Brauch­tums­ver­ein, der u.a. regel­mä­ßig frisch geba­cke­nes Brot auf dem Mühlen­hof verkauft. Im Jahr 2009 wurde der...

Restaurierung der Brücke am Kloster Frenswegen

Restaurierung der Brücke am Kloster Frenswegen

Das Kloster Frens­we­gen in Nord­horn ist eines der ältes­ten und bedeu­tends­ten Bauwerke der Graf­schaft Bent­heim. Die über 600-jährige Geschichte des Klos­ters von der Grün­dung 1394 bis zur heuti­gen Nutzung als ökume­ni­sche Bildungs- und Begeg­nungs­stätte doku­men­tiert die hohe Bedeu­tung als kultur­his­to­ri­sche Einrich­tung für die gesamte Region. Die im 18. Jahr­hun­dert errich­tete, unter Denk­mal­schutz stehende Klos­ter­brü­cke über­quert...